Informationen zur Benzinpreis-Zusammensetzung

Ferien, Ostern, Feiertage - Sie haben das Gefühl das die Benzinpreise zu solchen Zeiten besonders hoch sind?
Wir möchten Ihnen gerne erklären, welche Faktoren den Kraftstoffpreis beeinflussen und wie sich dieser zusammensetzt.


Marktsituation in Deutschland

1. Tankstellenmarkt in Deutschland

In Deutschland herrscht ein scharfer Wettbewerb im Tankstellenmarkt. Es gibt hierzulande 14.000 Tankstellen, alle großen Mineralölunternehmen sind am Markt aktiv, allein 11 haben sich im Mineralölwirtschaftsverband  zusammengeschlossen. Dazu kommen etliche mittelständische Tankstellenbetreiber, die oft regional stark aufgestellt sind und auch zahlreiche freie Tankstellen.

TOTAL betreibt mit rund 1.200 Tankstellen das drittgrößte Tankstellennetz in Deutschland und kommt auf einen Marktanteil von knapp neun Prozent.

2. Warum gibt es regionale Unterschiede der Tankstellenpreise?

In regional unterschiedlichen Kraftstoffpreisen spiegelt sich der harte Konkurrenzkampf der Tankstellen wider. Oftmals versuchen kleinere Tankstellen oder branchenfremde Anbieter wie z.B. Supermärkte, einen schlechten Standort oder geringen Service durch günstigere Preise auszugleichen.

3. Warum gibt es große Preissprünge mehrmals am Tag?

Große Preissprünge gibt es, sind aber selten. Sie sind auch ein Zeichen dafür, dass eine Tankstelle mit ihrem Preis zuvor offenbar gar kein Geld verdient hat. Die täglichen Preisveränderungen erklären sich vor allem durch einen alltäglichen Wettbewerb unter den Tankstellen. Deutschland ist einer der umkämpftesten Märkte überhaupt. Hier konkurrieren unabhängige mit regionalen und überregional aufgestellten Tankstellenbetreibern. Dieser harte Wettbewerb führt dazu, dass in der Branche hierzulande nur sehr niedrige Margen erzielt werden und jede Tankstelle im Kampf um die Kunden die Preise mehrfach am Tag ändert.

4. Gibt es ein Monopol auf dem deutschen Tankstellenmarkt?

Das Oberlandesgericht Düsseldorf hatte in seinem Urteil vom 4. August 2010 die vom Bundeskartellamt erhobene Annahme eines Oligopols als unhaltbar zurückgewiesen und die starke Wettbewerbsintensität auf dem deutschen Tankstellenmarkt anerkannt: „Nach diesen Feststellungen besteht auf den relevanten Absatzmärkten nicht nur wesentlicher Binnen-, sondern auch Außenwettbewerb, der ein marktbeherrschendes Oligopol der Unternehmen Aral, Shell, Esso, Jet und Total ausschließt", heißt es in dem Urteil (AZ: VI-2 Kart 6/09 (V)).

Nachdem Widerspruch des Bundeskartellamts gegen dieses Urteil hat sich der Bundesgerichtshof Ende 2011 mit dieser Frage befasst und die Sache an das Oberlandesgericht Düsseldorf zurückverwiesen.

TOTAL ist der Ansicht, dass wir mit einem bundesweiten Marktanteil von knapp neun Prozent in einem Wettbewerb zu Unternehmen stehen, die mehr als doppelt so groß sind. Solange wir in Deutschland nicht weiter wachsen, vor allem in den Regionen, in denen wir heute schwach vertreten sind, können wir den führenden Unternehmen des deutschen Tankstellenmarkts kein Paroli bieten, zum Beispiel auch in dem wichtigen Geschäft mit Tankkarten.

nach oben

Zusammensetzung des Preises für Superkraftstoff 

  • Steuern und Abgaben wie die Ökosteuer und Mineralölsteuer, hinzu kommt die Mehrwertsteuer und eine Abgabe für den Erdölbevorratungsverband. Diese staatlich festgesetzten Steuern und Abgaben machen deutlich über 50 Prozent des Kraftstoffpreises für Superbenzin aus.
  • Vertriebskosten für z.B. Transport, Lagerhaltung, Pächter-Provision, Verwaltung, Vertrieb und Marketing sowie ein Gewinn für die Mineralölgesellschaft, den jedes Unternehmen benötigt, um am Markt zu bestehen, stehen nur für 4 Prozent des Preises an der Zapfsäule.

Kraftstoffpreise, Benzinpreis, Steuern, Übersicht, © TOTAL/Uhura


Der Preismast zeigt Ihnen, wie sich der Benzinpreis (€/100l) zusammensetzt. Grundlage für die Darstellung ist der Monatsdurchschnittspreis

 

Weitere Faktoren, die den Kraftstoffpreis bestimmen

nach oben

    • Angebot und Nachfrage der Produkte (Super, Super Plus und Diesel), wie in jedem transparentem Markt steigen die Preise bei anziehender Nachfrage z.B. guter Konjunktur oder starker Nachfrage wie z.B. nach Dieselkraftstoff (Deutschland importiert große Mengen Diesel bspw. aus Russland)
    • Wareneinstandspreise am Spotmarkt, für Europa maßgeblich sind die Produktnotierungen in Rotterdam, die tagesaktuell wie an der Börse notieren
    • Wechselkurs Euro / Dollar, weil Mineralölprodukte in Dollar gehandelt werden
    • Rohölpreis beeinflusst den Preis an der Zapfsäule, aber nur indirekt, weil der einfache Rückschluss vom Rohölpreis in Dollar je Barrel an den internationalen Handelsplätzen auf den Preis des Fertigproduktes Kraftstoff in Euro pro Liter nicht möglich ist
    • Politische Faktoren wie Konflikte oder Naturkatastrophen nehmen Einfluss 

 
 
 
 
 

X

Viele Webseiten verwenden Cookies, um Ihr Besuchererlebnis auf der Webseite zu personalisieren und um dem Webseiten-Betreiber Informationen zu liefern, die dazu dienen, diese Webseite zu verbessern. Einzelheiten darüber, was Cookies sind, wie sie genutzt werden und wie man sie abstellen kann, erfahren Sie in unserer Datenschutz- & Cookie-Erklärung. Indem Sie diese Webseite weiter nutzen und weiter darauf surfen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.