Smarte Tanks

Mit VISIOSTOCK lässt sich das Messen und Befüllen von Mineralöltanks automatisieren. Dies erleichtert die Baustellenbetankung genauso wie das Heizöl-Management von Wohnungsbaugesellschaften.

Ein TOTAL Mitarbeiter betankt einen Bagger

Wer eine Baustelle betreibt, steht permanent unter Zeitdruck. Da ist es wichtig, dass die teilweise schweren und verbrauchsintensiven Maschinen wie Bagger oder Radlader immer zügig mit Diesel versorgt werden. Bei größeren Baustellen lohnt es sich, eine eigene mobile Tankstelle zu installieren. Hierfür hat TOTAL ein praktisches System entwickelt, das den Versorgungs- und Abrechnungsprozess vereinfacht.

„Wir stellen den Bauunternehmen große Dieseltanks auf der Baustelle zur Verfügung.“, erklärt Ingo Herzog, Key Account Manager bei der TOTAL Mineralöl GmbH. „Die Maschinenführer können tanken, ohne sich über den Füllstand des Dieseltanks Gedanken zu machen. Über eine installierte Sonde im Tank, wird das Volumen stetig gemessen.“

VISIOSTOCK heißt dieses IoT-System. Ein Mal am Tag schickt die Sonde den aktuellen Füllstand des Dieseltanks an das zuständige Rechenzentrum von TOTAL. „Sobald der Wert beispielsweise unter 15 Prozent der Füllmenge fällt, wird bei uns automatisch der Lieferprozess angestoßen“, so Ingo Herzog. „Auf diese Weise kann es nie zu einem Kraftstoff-Engpass auf der Baustelle kommen.“

Digitale Verbrauchsdaten

Diesen Luxus wissen auch zahlreiche Wohnungsbaugesellschaften oder Hausverwaltungen zu schätzen. Bevor ausgerechnet an einem kalten Winterwochenende das Heizöl ausgeht, ist es deutlich angenehmer, immer vorausschauend agieren zu können, um den Heizbetrieb zum bestmöglichen Preis aufrecht zu erhalten. 

„Wir nehmen es dem Kunden ab, den Füllstand ihrer Heizöltanks händisch zu messen. Leerstände durch eventuelle Ablesefehler sind damit ausgeschlossen. „Zudem kann die Hausverwaltung über unser Online-Portal alle Sonden ihrer Wohnanlage einsehen und ganz nach Belieben die Historie auswerten, um zu ermitteln, wie hoch die Verbräuche in einem bestimmten Zeitraum gewesen sind.“

Die Hausverwaltung bekommt eine Benachrichtigung per E-Mail oder SMS, wenn der Füllstand unter 30 Prozent gefallen ist. „Hiermit ist das Zeitfenster groß genug, um die momentane Preissituation zu sondieren, um eventuell für einen günstigeren Preis bestellen zu können“, so Herr Herzog. Bei Abschluss eines Rahmenliefervertrags, übernimmt TOTAL den gesamten Service vom Füllstandmanagement bis hin zur automatischen Belieferung. Bei dieser Option wird dem Kunden immer ein Durchschnittspreis berechnet.

Relevante Links

Baustellenbetankung

TOTAL EXCELLIUM Diesel

Schmierstoffkatalog für Baumaschinen