Effiziente Schmierstoffe im Agrarbereich

Die VR PLUS Altmark-Wendland eG – eine Genossenschaft mit 100 jähriger Geschichte, im Wendland hat Ihr Schmierstoff-Sortiment im Rahmen Ihrer Einmarkenstrategie auf Produkte von TOTAL umgestellt. In der Kombination aus Beratung z.B. Sortenvereinfachung beim Kundenfuhrpark und kompetenten Service für Landmaschinen ist daraus ein echtes Erfolgsmodell geworden.

Sebastian Groehl hat sein Einsatzgebiet südöstlich von Hamburg. Er arbeitet als Schmierstoff-Experte bei der VR PLUS Altmark-Wendland eG und ist theoretisch für 5.000 Kunden zuständig, die mit Landwirtschaft zu tun haben. Fünf bis acht von ihnen besucht er im Schnitt pro Tag. „Wir haben einen regulären Agrar-Außendienst bzw. Technikverkäufer, aber wenn es etwas spezifischer wird, dann komme ich als Unterstützung dazu“, erklärt der 38-Jährige. „Ich erstelle für unsere Kunden einen Schmierstoffplan und berate sie in Puncto Sortenvereinfachung und effizienterem Einsatz.“

VR PLUS-Unternehmensgruppe unterhält ein großes Netzwerk aus Bankfilialen, Technik- und Agrarstandorten und 25 eigene VR PLUS Energie-Tankstellen in den kleineren Städten, die in einem Carré zwischen Hamburg, Ludwigslust, Magdeburg und Braunschweig liegen. Darunter befinden sich allein elf Technikstandorte mit Wartung, Ersatzteilen, Gebrauchsmaschinen und Pflegeprodukten für Landmaschinen. „Sollte es gerade in der Erntezeit passieren, dass einem Landwirt in Lüneburg eine Hydraulikleitung platzt, dann können wir ihm sofort helfen, weil wir das passende Öl am Standort Lüneburg-Hafen vorrätig haben und der mobile Technikservice, z.B. unseres Tochterunternehmens alka-tec GmbH, die Leitung wieder in Ordnung bringt“, erklärt Sebastian Groehl.

Im Zuge der Neuausrichtung, der verschiedenen Unternehmensbereiche der VR PLUS Altmarkt-Wendland eG, ist unsere Wahl ist auf die Firma TOTAL Deutschland GmbH gefallen, da sich diese optimal auf das bereichsübergreifende Enwicklungspotenzial in unserem Konzern einstellen und uns entsprechend flexibel und bedarfsorientiert versorgen kann. Mit dieser Einmarkenstrategie bündeln wir die Kapazitäten im Gesamtunternehmen und generieren aufgrund größerer Gesamtmengen Einkaufsvorteile, die sich wiederum in attraktiven Preisen widerspiegeln.

Das führt zu einer Vereinfachung auf allen Ebenen, auch was das nötige Fachwissen der Mitarbeiter angeht. „Zudem sind die Schmierstoffe von TOTAL nicht an einen Landmaschinen-Hersteller gekoppelt“, verdeutlicht Sebastian Groehl. „Wir haben uns bewusst für eine hochwertigen Marke wie TOTAL entschieden, weil wir da 100 Prozent Schutz und 100 Prozent Qualität bekommen und die Produkte für eine große Bandbreite an Maschinen freigegeben sind.“

Lebensdauer verlängern

Gerade den Beratungsaspekt wissen immer mehr Kunden zu schätzen. „Viele Landwirte entscheiden sich bewusst für die Schmierstoffe von TOTAL, die sie bei uns kaufen, weil wir ihnen genau erklären können, welches Produkt das beste für ihre Maschinentypen ist – und wie sie es am optimalsten einsetzen.“ So trifft Groehl immer wieder auf Landwirte, die falsche Schmierstoffe verwenden, weil sie diese nie an neue Maschinen oder neue Normen angepasst haben. VR PLUS „erlöst“ sie davon, alles selbst wissen zu müssen. „Der Fuhrpark von Agrargenossenschaften wird immer vielfältiger, da finden Sie Traktoren, Lastwagen, Radlader und Kleinwagen“, weiß Sebastian Groehl. „Hier kann unsere Beratung bares Geld sparen, denn wir erstellen Pläne, wie oft welche Produkte zum Einsatz kommen sollten, damit die Maschinen länger halten.“ Zudem lässt sich mit dem richtigen Öl von TOTAL sogar Kraftstoff einsparen.

„Landwirte möchte eine Komplettlösung“, resümiert Sebastian Groehl. „Die bekommt er von uns, denn wir nehmen ihm auch das Altöl für eine fachgerechte Entsorgung ab, immer getreu unserem Firmenmotto ‚Wir kümmern uns‘.“

Relevante Links

Schmierstoffe für die Landwirtschaft

Dieselkraftstoff

Kraftstoffzusätze