Propan – das Flüssiggas als Antriebs-, Heiz- und Prozessenergie

Mit unserem hochwertigen TOTAL Propangas liefern wir eine umweltschonende und saubere Energiequelle, deren Verbrennung kaum schädliche Emissionen erzeugt. Da es nicht wassergefährdend ist, kann unser Flüssiggas auch in Naturschutzgebieten verwendet werden.

Die Anwendungsgebiete von TOTAL Propan sind vielseitig. Neben dem Einsatz als Heizgas in Gewerbe, Industrie, Landwirtschaft und  Viehzucht, wird TOTAL Propangas auch als Additiv in Biogaseinspeiseanlagen sowie in den Bereichen Transport und Mobilität genutzt.

Propan von TOTAL ist eine mobile und dezentrale Energie, da es nicht leitungsgebunden ist. Es bedarf lediglich einer Transportlogistik, um dorthin zu gelangen, wo Sie es benötigen. Also auch dort, wo der Anschluss an ein Erdgas- oder Fernwärmenetz nicht möglich ist, kommt TOTAL Propan zum Einsatz.

Was ist Propangas?




TOTAL Arbeiter bei Propangas

Propangas, auch LPG (Liquefied Petroleum Gas), ist ein Flüssiggas mit der chemischen Formel C3H8, das bei der Förderung von Erdgas und Rohöl und bei der Verarbeitung von Rohöl in unseren TOTAL Raffinerien gewonnen wird. Es verflüssigt sich bei Raumtemperatur unter relativ geringem Druck und beansprucht nur 1/260 seines Gasvolumens. Das macht eine Lagerung großer Energiemengen möglich.

Dank seiner CO2-reduzierten und schadstoffarmen Verbrennung ist es besonders umweltschonend.

Die Auslieferung von TOTAL Propangas erfolgt üblicherweise odoriert (aus Sicherheitsgründen wird das Gas mit einem bestimmten Geruch versetzt, um unbeabsichtigten Gasaustritt frühzeitig zu erkennen). Für spezifische Anwendungszwecke liefern wir das Gas auf Anfrage auch ohne Odorierungsmittel.

TOTAL Propangas auf einen Blick

  • Genormte Qualität nach DIN 51622
  • Mit oder ohne (für spezifische Anwendungen) Odorierung
  • Enthält mindestens 95% Massenanteile Propan und Propen, wobei der Propananteil überwiegt
  • CO2-reduzierte und schadstoffarme Verbrennung
  • Ist nicht wassergefährdend
  • Besitzt einen hohen Energiegehalt

Wofür kann TOTAL Propangas genutzt werden?

Für TOTAL Flüssiggase gibt es zahlreiche Einsatzgebiete. Es dient als:

  1. Kraftstoff für auf Gasbetrieb umgerüstete PKW
  2. für industrielle und gewerbliche Anwendungen (z.B. zum Heizen, Trocknen, Schweißen oder Schneiden)
  3. für den Einsatz im Haushalt (z.B. zum Heizen, Backen, Kochen oder Grillen)

Warum sollten Sie sich für Propangas von TOTAL entscheiden?

Kurze Handelskette – TOTAL Flüssiggas direkt vom Produzenten zum Kunden:

Damit werden kosten- und zeitintensive Umwege reduziert. Administrativ aufwendige Zwischenverkäufe und unnötige Handelsaufschläge entfallen. Die direkte Marktnähe zu unseren Kunden gestattet eine höhere Flexibilität und Reaktivität.
 

Lokale Versorgung für lokale Nachfrage:

Durch unser Netzwerk aus eigenen Raffinerien, Tanklagern sowie Binnen- und Seeterminals bieten wir unseren Kunden eine lokale Versorgung und senken damit die sekundäre Transport- und Lagerlogistik. Wir bieten Ihnen als Industrie-/Gewerbekunde oder Großhändler Propan im Direktgeschäft per Binnenschiff, Eisenbahnkessel- und Tankwagen.
 

Wertschöpfung für unsere Partner:

Wir sichern durch unsere gut ausgebaute Infrastruktur auch bei Spitzenlast die Versorgung unserer Verbraucher und Wiederverkäufer. Wir orientieren uns am spezifischen Bedarf unserer Kunden. Unser Angebot umfasst:

  • Ausführung von ad-hoc Bestellungen
  • Lineare/ratierliche Abnahmen oder schwankende Auftragsgrößen
  • Spotgeschäfte sowie längerfristige Liefervereinbarungen
  • Individuelle Preisgestaltung gekoppelt an Verbrauchszyklen (z B. Formelpreise, Festpreise)
     

Kundennähe und Serviceorientierung:

TOTAL vereinigt Expertise, Qualitätsanspruch und effizientes Arbeiten und Handeln mit Marktnähe, Kundenorientierung und Service-Excellence.

Unser Flüssiggasvertrieb erfüllt die DIN EN ISO 9001:2015 Anforderung. Sie verpflichtet uns, jederzeit Produktqualität, Lagersicherheit und ein funktionierendes Qualitätsmanagement zu gewährleisten. Für uns nicht nur eine Norm, sondern tägliche Verpflichtung.

Beispiele für den Einsatz von Propan

Propan als Zusatz in Biogaseinspeiseanlagen

anwendungsbereiche_landwirtschaft_erfolgsgeschichte-huv_teaser_pdp.jpg

Unsere Energiewende ist ein spannendes Thema, welches uns die nächsten Jahre – und vielleicht Jahrzehnte – noch stark beschäftigen wird. Auch hierzu leistet Propan einen aktiven Beitrag.

In Biogasanlagen erzeugtes Biomethan ist zurzeit die einzige Form der erneuerbaren Energien, die sich relativ problemlos speichern läßt. Das deutsche Erdgasnetz dient als gigantischer, heute bereits vorhandener Speicher.

Damit Biomethan anschließend in das Erdgasleitungsnetz eingespeist werden kann, wird dessen Beschaffenheit auf die Bedingungen im Erdgasnetz und an die erforderliche Erdgasqualität angepasst.

Das erfolgt in der Regel in mehreren Prozessschritten, z. B. Entschwefelung, Gastrocknung, Methananreicherung bzw. CO2-Abtrennung sowie Entfernung weiterer Gasbegleitstoffe. Im Anschluss ist eine sogenannte Konditionierung notwendig: In der Regel erfolgt vor der Einspeisung in H-Gasnetze eine Anpassung mittels Flüssiggas, z. B. Propan, die zu einer Erhöhung des Brennwertes führt. (Quelle: FNR)

Flüssiggas verhilft damit erneuerbaren Energien zu mehr Flexibilität auf dem Weg von der Erzeugung zur Verwendung.

Wir beliefern heute diverse, namhafte Netzbetreiber und Stadtwerke in Deutschland mit Flüssiggas für ihre Biogaseinspeiseanlagen.

Bitte sprechen Sie uns an: Von der Erstbefüllung Ihres LPG-Tanks bis zur permanenten Fernüberwachung Ihres Tankbestandes kümmern wir uns gerne um Ihre Fragen und Wünsche. Profitieren Sie von einem Direktbezug beim Produzenten TOTAL.

Propan in der holzverarbeitenden Industrie

Flüssiggas, die flexible Alternative zum Erdgas

Viele Betriebe der holzverarbeitenden Industrie entstanden – natürlicherweise – in unmittelbarer Nachbarschaft zum Rohstofflieferanten Wald. Oftmals in dünn besiedelten, schwer zugänglichen Gebieten. Keine guten Voraussetzungen für einen Anschluss an das Erdgasnetz.

Doch die Anforderungen, z. B. an die alt bekannte Europalette, sind hoch. Nicht nur stabil und maß-genau muss sie sein, sie darf sich auch nicht verziehen. Die Hersteller von Holzpaletten trocknen daher das verwendete Holz sorgfältig und legen hohe Qualitätsmaßstäbe an ihr Produkt an. Hier steht Flüssiggas zu Heizzwecken in Paletten-Trocknungsanlagen als leicht transportierbare und dezentrale Energie zur Verfügung.

Sie haben Fragen an uns, benötigen Beratung oder wünschen ein individuelles Angebot? Kontaktieren Sie unsere Ansprechpartner.

Propan – die flexible Energie in der Landwirtschaft

Die flexible Engergiequelle zur Stallbeheizung

 

Strenge Umwelt- und Seuchenschutzauflagen haben dazu geführt, dass viele Betriebe der Tieraufzucht außerhalb geschlossener Ortschaften angesiedelt werden müssen. Ein Anschluss an das Erdgasnetz führt dann oftmals zu sehr hohen Investitionen. Auch hier ist Flüssiggas die ideale Alternative.

Flüssiggas für Gewächshäuser in ländlichen Gegenden

 

Die mit Flüssiggas betriebenen Heizgeräte lassen sich bedarfsgerecht einstellen und regulieren, d. h. sie können spontan und flexibel auf einen sich verändernden Bedarf hin angepasst werden. Notwendige Voraussetzung für die Beheizung von Stallgebäuden auf Grund der wechselnden Wärmebedarfe der Tiere.

Flüssiggas als Energie- und Antriebsquelle in der Landwirtschaft

 

Aber nicht nur für die Beheizung von Ställen, Gewächshäusern oder anliegenden Wohngebäuden auf dem Hof, sondern auch zur Getreidetrocknung oder als Antriebsenergie für den Maschinenpark kommt Flüssiggas zum Einsatz.

Sie haben Fragen an uns, benötigen Beratung oder wünschen ein individuelles Angebot? Kontaktieren Sie unsere Ansprechpartner.

Kontakt
Silke Petersen

Vertriebsdirektion Flüssiggas

Weiterführende Downloads

Relevante Links

LNG - Flüssiges Erdgas

Energiemacher - Flüssiggas