Skip to content

INFORMATIONEN ZUR BENZINPREIS-ZUSAMMENSETZUNG

Marktsituation in Deutschland

1. Tankstellenmarkt in Deutschland

In Deutschland herrscht ein starker Wettbewerb im Tankstellenmarkt. Es gibt hierzulande ca. 15.000 Tankstellen, alle großen Mineralölunternehmen sind am Markt aktiv, allein 12 haben sich im Mineralölwirtschaftsverband  zusammengeschlossen. Dazu kommen etliche mittelständische Tankstellenbetreiber, die oft regional stark aufgestellt sind und auch zahlreiche freie Tankstellen.

TOTAL betreibt mit rund 1.200 Tankstellen das drittgrößte Tankstellennetz in Deutschland und kommt auf einen Marktanteil von neun Prozent.

2. Warum gibt es regionale Unterschiede der Tankstellenpreise?

In regional unterschiedlichen Kraftstoffpreisen spiegelt sich der harte Konkurrenzkampf der Tankstellen wider. Oftmals versuchen kleinere Tankstellen oder branchenfremde Anbieter wie z.B. Supermärkte, einen schlechten Standort oder geringen Service durch günstigere Preise auszugleichen.

3. Warum gibt es große Preissprünge mehrmals am Tag?

Die vielen täglichen Preisveränderungen erklären sich vor allem durch einen alltäglichen Wettbewerb unter den Tankstellen. Deutschland ist einer der umkämpftesten Märkte überhaupt. Hier konkurrieren unabhängige mit regionalen und überregional aufgestellten Tankstellenbetreibern. Dieser harte Wettbewerb führt dazu, dass in der Branche hierzulande nur sehr niedrige Margen erzielt werden und jede Tankstelle im Kampf um die Kunden die Preise mehrfach am Tag ändert.

Ferner werden die Preise bei fast allen Marktteilnehmern systemunterstützt gesteuert, schnelle Reaktionen fast aller Teilnehmer auf die Wettbewerbspreise sind somit eine logische Konsequenz.  

Zusammensetzung der Preise

Steuern und Abgaben wie Ökosteuer und Mineralölsteuer, hinzu kommt die Mehrwertsteuer und eine Abgabe für den Erdölbevorratungsverband. Diese staatlich festgesetzten Steuern und Abgaben machen für für Superkraftstoff ca. 70 % und für Dieselkraftstoffe ca. 63 % des Kraftstoffpreises aus, abhängig vom jeweiligen Verkaufspreis an den Tankstellen.

Vertriebskosten für z.B. Transport, Lagerhaltung, Pächter-Provision, Verwaltung, Vertrieb und Marketing sowie ein Gewinn für die Mineralölgesellschaft, den jedes Unternehmen benötigt, um am Markt zu bestehen, machen dabei den meisten Prozensatz des Preises an der Zapfsäule aus.

 

Zusammensetzung der Kraftstoffpreise Grafik

 

Der Preismast zeigt Ihnen, wie sich der Benzinpreis (€/100l) zusammensetzt. 

Weitere Faktoren, die den Kraftstoffpreis bestimmen

  • Die Preise unterliegen wie in jedem transparenten Markt, dem Angebot und der Nachfrage an den jeweiligen Produkten. Bei anziehender Nachfrage z.B. guter Konjunktur steigen die Preise tendenziell
  • Wareneinstandspreise am Spotmarkt, für Europa maßgeblich sind die Produktnotierungen in Rotterdam, die tagesaktuell wie an der Börse notieren
  • Wechselkurs Euro / Dollar, weil Mineralölprodukte in Dollar gehandelt werden
  • Rohölpreis beeinflusst den Preis an der Zapfsäule, aber nur indirekt, weil der einfache Rückschluss vom Rohölpreis in Dollar je Barrel an den internationalen Handelsplätzen auf den Preis des Fertigproduktes Kraftstoff in Euro pro Liter nicht möglich ist
  • Globale politische Faktoren wie kriegerische oder diplomatische Konflikte sowie auch Naturkatastrophen nehmen Einfluss auf den Rohölpreis 
  • Auch inländische Ereignisse wie bspw. Rhein-Wasserstand, Raffinerienstillstände etc. können zu regionalen Preiserhöhungen auf Grund von reduzierter Produktverfügbarkeit führen und dadurch auch deutlich von den internationalen gehandelten Rohölpreisen abweichen.  
 

Kontaktinformation

Kontakt
Zentraler Kundenservice

0800 - 868 25 33

Relevante Links

Tankstellenfinder

Tipps zum Kraftstoff sparen